Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Die Höhle Biserujka

Einige Kilometer nach dem Ort Čižići befindet sich das Örtchen Rudine das in seinen Tiefen eines der größten Naturschätze der Insel Krk beherbergt – die Höhle Biserujka.

Entdecken sie die tropfsteinhoele “Biserujka” bei Rudine oder oberhalb der Bucht von Slivanjska, bereits vor mehr als 100 Jahren erweckte die Grotte damals mit noch hohlenformigen Eingang durch ihren geheimnesvollen Kalcitsmuck das allgemeine Interesse. Laut Ubermittlung befindet sich hier der Schatz eines Schmugglers. Seit der ersten Besichtigung interessierter Besucher bis heute wurden Wege angelegt, die den Besuchern vollige Bewegungsfreiheit ermoglichten.

Die Belechtung der Hohle tragt wessentlich zu standing wachsen dem Interesse an der zahlreichen unteriridichen Tropfstein Stalagtiten Stalagmiten Kalcitsaulen bei. Bei einer Lange von 110 m, dem Volumen ihrer unteriridichen Flache lest das Innere der Hohle durch seine auffallende Schonheit sowie ausschweifende Form wahre Begeisterung aus. Die durchnittlichen Hohlentemperaturen liegen bei 10- 13 C. Tropfen bzw. Feuchtigkeit im unteriridichen Bereich treten nur nach Regenperioden auf. Sicher angelegte Pfade durch die Hohle gewahrleisten Jung wie Alt den Zutritt. Die Tropfsteinhohle Biserujka erweitert das ohnehin hochwertige Angebot kultureller sowie naturlicher Reichtumer der goldenen Insel Krk. Der besuch der Tropfsteinhohle Biserujka bildet, neben dem besuch des Franziskanerkloster Košljun sowie Jurandvor dem Hohenpunkt jeden Krk tour Ausfluges!

Heil Schlamm
Soline, populär das “Schlamm” genannt. Es liegt an der westlichen Seite der Bucht Klimno. Der Strand Meline ist Sandig und so tief das Sie hundert Meter gehen können während das Wasser noch Knie-tief ist. Soline ist mit recht unter den jungen Leuten populär. Der Strand bietet gute Möglichkeit fur gute Unterhaltung… Abschlußballs das picigin “(spiele mit einen Ball im Meer), in Soline gibt es zwei SandVolleyball Spielplätze und ein Fußball platz.

Soline besitzt heilenden Schlamm. Obgleich Nirgendwo erwähnt wird fur was daß Schlamm nützlich ist, viele sind zufrieden und kommen immer wieder nach Soline zurück!

Peltastis
Das Schiff liegt zwichen Klimno und Silo versunken. Die sichtbarkeit ist nicht immer gut, aber die kleine tiefe und die interesante Geschichte machen das tauchen interesant.

In der Nacht von dem 7. auf dem 8. Januar 1968 war das Wetter sehr schlecht. Das Griechische schiff PELTASTIS schiffte Holz ein in den kleinen Hafen Jurjevo (in der nehe von Senj), die vorhersage verkundete das ein Unwetter kommt. Das Schiff verlies Jurjevo in dem mittags schtunden und fahr in der richtung von Rijeka um ein sicheres Ankerplatz zu finden. Die Nacht kamm, es began ein Schneesturm wann das Schiff 200 meter vor Dramalj ankerte. Der Wind war immer starker, die Anker hatten keine moglichkeit das Schiff anzuhalten (die Kuste vor Crikvenica ist sandig), die Maschinen haten auch keine shance gegen den Wind und den Wellen. Das Schiff kamm immer naher der Kuste, am schluss kamm es zu versenkung des Schiffs. Das Schiff schlug in die Felsen zwichen Klimno und Silo und fersunk.

Auf Peltastis waren 12 Seeleute, aber nur 4 überlebten. Kapitän des Schiffes Theodoros Belesis entschied mit dem Schiff zu sinken. Nach wenigen Monaten besuchten Taucher von Crikvenica das Schiff. Sie beachteten einen Mann im Navigations Raum, der Körper war im aufrechter Position. Das war der Kapitän des Schiffs. Er wurde Meer als 10 Monate spater herausgenommen nachdem das Schiff gesunken war. Er wurde im Kirchhof Kozala (Rijeka) begraben.