Die umgebung von Šilo

Die umgebung von Šilo

Tafel von Baška

Die Tafel von Baška ist ein altkroatisches Denkmal ungefähr aus dem Jahr 1100. in glagolitischer Schrift verfasst und stammt aus der Kapelle Sv. Lucija in Jurandvor bei Baška auf der Insel Krk.

Sie wiegt um die 800 Kilogramm, ist 99,5 cm groß, 199 cm breit, von 7,5 – 9 cm breit; in weißen Kalkstein geschnitzt. Sie datiert ungefähr aus 1100. und ist eine bedeutende Quelle der Geschichte des kroatischen Volkes, der Sprache und der Entwicklung der glagolitischen Schrift. Sie zeugt von der Souveränität des kroatischen Königs Zvonimir, des Grundstückspenders der Insel; außer für die Sprache und Literatur ist die Tafel auch für die Geschichte wichtig – weil sie den Namen des Herrschers zum ersten Mal in der Sprache des Volkes erwähnt – König Zvonimir.

Insel Košljun
Gerade mal 750 Meter von Punat entfernt, befindet sich das Inselchen Košljun. Bekannt ist es für sein Franziskanerkloster, in dem die Mönche über Jahrhunderte zahlreiche wertvolle Gegenstände sammelten und aufbewahrten. Auf der Insel befindet sich ein Museum mit ethnografischer Sammlung, die etliche Ge genstände von Krker Fischern und Bauern sowie Volkstrachten von der ganzen Insel Krk birgt. Das Kloster besitzt auch eine reiche zoologische Sammlung, zusammengesetzt aus einer großen Sammlung an Muscheln und einzigartigen Exemplaren von Tiere, wie z. B. einem Lamm mit nur einem Auge. Das Kloster besitzt auch eine reiche Bibliothek mit etwa 30.000 Bändern. Unter ihnen befindet sich auch der Atlas von Ptolomeus, gedruckt in Venedig im Jahre 1511 (einer von insgesamt drei erhaltenen Exemplaren).

phoca_thumb_l_kosljun

Das Kloster ist ein Denkmal nullter Kategorie. Auf dem Inselchen gibt es zwei Kirchen – Verkündigung Marias und des hl. Bernards. Für eine Besichtigung des Inselchens benötigen Sie etwa zwei Stunden, jedoch gibt es auf ihm keine gastwirtschaftlichen Inhalte

Umliegende Orte und Städte

OMIŠALJ
Tourismusverband der Gemeinde “Njivice – Omišalj”, Tel./fax. 841-042
e-mail: tzo-njivice@ri.t-com.hr
www.tz-njivice-omisalj.hr
Die auf dem Felsen Vela stena, 85 Meter ü.d.M., errichtete Stadt dominiert die fast drei Kilometer lange Bucht von Omišalj. Es ist dies die erste Ortschaft auf der Insel nach der Krk-Brücke (2 km), in deren unmittelbarer Nähe sich auch der Flughafen Rijeka befindet.

NJIVICE
Tourismusverband der Gemeinde “Njivice – Omišalj”, Ribarska obala 10, 51512 NJIVICE, tel 846-243, 846-735, fax: 847-662,
e-mail: tzo-njivice@ri.t-com.hr
www.tz-njivice-omisalj.hr
Eine Ortschaft im Nordwesten der Insel (10 km südlich der Krk-Brücke), in der geschützten Bucht Beli Kamik gelegen. Einst ein kleines Fischerdorf, heute einer der attraktivsten touristischen Orte auf der Insel.

MALINSKA
Tourismusverband der Gemeinde Malinska, Obala 46, 51511 MALINSKA, Tel/fax. 858-254, tel 859-207
e-mail: tzo-malinska@ri.t-com.hr
www.tz-malinska.hr
Der Ort befindet sich in einer ausgedehnten Bucht an der Nordwestküste der Insel (15 km südlich der Krk-Brücke). Er ist das Zentrum des Gebiets Dubašnica, das seinen Namen nach den üppigen Eichenwäldern (altslawisch dub = Eiche) erhielt.

PORAT – VANTAČIĆI
Porat – Vantačići (3 km von Malinska) mit einem Klosterdes dritten Franziskanerordens und der Kirche der hl. Maria Magdalena aus dem Jahre 1500.

VRBNIK
Tourismusverband der Gemeinde Vrbnik, Placa Vrbničkog statuta 4, 51516 VRBNIK, Tel/fax. 857-479
www.vrbnik.net/tz
e-mail: tz@vrbnik.net
Vrbnik befindet sich im Südosten der Insel (37 km von der Krk-Brücke). Es wurde auf einem 48 Meter hohem Felsen über dem Meer errichtet. Zentrum des Weinbaues und der Produktion des Originalweines Vrbnička žlahtina.

RISIKA
Ein kleinerer Ort 6 km nordwestlich von Vrbnik, mit einem Sandstrand in der Bucht sv. Marko.

KRK
Tourismusverband der Stadt Krk, Vela placa 1/1, 51500 KRK, Tel/fax: 051/221-414
e-mail: tz@tz-krk.hr, tz-grada-krk@ri.t-com.hr
www.tz-krk.hr
TIZ / Touristisches Info-Zentrum/ April – Oktober
Obala hrvatske mornarice bb, tel: 220-226
Stadt und Hafen an der Westküste der Insel, 25 km von der Krk-Brücke entfernt. Das einstige römische Munizipium und Sitz der Herren von Krk – der Fürsten Frankopan. Historisch-administratives, politisches, wirtschaftliches und religiöses Zentrum der Insel.

GLAVOTOK
Ein Kap gegenüber der Insel Cres, 25 km nordwestlich von Krk. Der 1 ha große Grüneichenwald ist ein Reservat der Waldvegetation. Neben der Kirche der Unbefleckten Empfängnis (1277) wurde im XV.Jh. ein Kloster des dritten Franziskanerordens errichtet.

PINEZIĆI
Ein kleinerer Ort 12 km nordwestlich von Krk.Aus dem einstigen Fischerdorf entwickelte sich Pinezići zu einem touristischen Ort.

KORNIĆ
Eine kleine Ortschaft, 7 km von Krk entfernt, mit einer interessanten ruralen Architektur und der Pfarrkirche des hl. Jakob aus dem XIX.Jh.

PUNAT
Tourismusverband der Gemeinde Punat, Obala 72, 51521 PUNAT, Tel/fax: 854-970, Tel 854-860
e-mail: info@tzpunat.hr
www.punat.com
www.tzpunat.hr
Der Ort befindet sich im Südwesten der Insel (35 km von der Krk-Brücke) in der ausgedehnten und geschützten Bucht Puntarska draga. Er ist das größte Zentrum des nautischen Tourismus an der Adria. Bekannt durch die Produktion von Olivenöl von hervorragender Qualität.

STARA BAŠKA
Ein Fischerort 10 km südlich von Punat. Außer dem Kiesstrand stellt die unberührte Natur den höchsten Wert dar: terrassenförmige Steinmauern und Melkplätze, Steingärten und Felsen, auf denen aromatische und Heilkräuter wachsen.

BAŠKA
Tourismusverband der Gemeinde Baška, Kralja Zvonimira 114, 51523 BAŠKA, Tel/fax: 051/856-544, Tel 856-817
e-mail: tz-baska@ri.t-com.hr
infoffice@tz-baska.hr
www.tz-baska.hr
Baška befindet sich im äußersten Süden der Insel (43 km von der Krk-Brücke). Die Ortschaft mit einer interessanten Küstenlandarchitektur erstreckt sich entlang eines fast 2 km langen Kiesstrandes, der zu den weltweit schönsten Stränden zählt.

DRAGA BAŠĆANSKA
In unmittelbarer Nähe von Baška (4 km). Durch den Ort geht die 45. Paralelle hindurch.

BATOMALJ
Befindet sich in der Senke von Baška. Die auf einer Anhöhe befindliche Kirche ist ein bekanntes Marienheiligtum der Muttergottes von Gorica.

JURANDVOR
In der fruchtbaren Ebene Bašćansko polje, 2 km nördlich von Baška gelegen, ist Jurandvor durch das bedeutendste kroatische glagolitische Denkmal bekannt: die Steintafel Bašćanska ploča (um 1100) befindet sich in der frühromanischen Kirche der hl. Lucia.
Tel: 051/860-184

DOBRINJ
Tourismusverband der Gemeinde Dobrinj, Stara cesta bb, 51515 ŠILO Tel./Fax. 852-107
Fax: 604-177
e-mail: tzo-dobrinj@ri.t-com.hr
www.tzo-dobrinj.hr
Im Nordosten der Insel (21 km von der Krk-Brücke) gelegen, ist Dobrinj das einzige Zentrum auf der Insel, das sich nicht am Meer befindet. Es wird erstmals in der glagolitischen Schenkungsurkunde des berühmten Dragoslav, datiert mit 1. Januar 1100, erwähnt.

SOLINE, KLIMNO i ČIŽIĆI
Kleinere Orte in unmittelbarer Nähe von Dobrinj, entlang der ausgedehnten Bucht Soline gelegen, bekannt durch die vorromanischen Salinen und den Heilschlamm zur Behandlung von Gicht. In Klimno befinden sich Ankerplätze für Jachten und Boote sowie eine Schifffswerft.